Fitness = Volkssport Nr. 1

veröffentlicht am 04.12.2017

Der nach wie vor steigende Wunsch der Menschen, sich sportlich zu betätigen und aktive Gesundheitsvorsorge zu betreiben, beflügelt die Fitnessbranche. Mittlerweile trainiert mindestens jeder zehnte deutsche Mitbürger in einem Fitnessclub. Wer hätte das noch vor einigen Jahren gedacht? Von den damaligen Centern, in denen hauptsächlich Männer für großen Spiegeln ihre Muskeln spielen ließen, ist quasi nichts mehr übrig. Die gesamte Branche hat sich peu a peu einem Wandel unterzogen: Weg vom Kraftsportcenter, hin zum attraktiven Anbieter für aktive Freizeitgestaltung und Gesundheitstraining. Studien zeigen immer wieder, wie wichtig ein gezieltes Training von Ausdauer und Kraft in unserer heutigen bewegungsarmen Zeit ist.

Welches sind dabei die Hauptgründe, warum so viele Menschen gerne in einen Fitnessclub gehen?

Unabhängig von Wind und Wetter
Egal ob es regnet, schneit oder 40 Grad hat – Das Training im Club ist immer möglich. Der Besuch im Fitnessstudio braucht auch nicht lange geplant und organisiert zu werden. Einfach die Sporttasche packen und los geht´s!

Die Belohnung danach
Für viele gibt es nichts Schöneres, als danach in der Sauna zu relaxen oder genüsslich einen Shake an der Bar zu trinken. Man belohnt sich selbst für seine Leistung und verpasst sich noch dazu ein richtig gutes Gefühl.

Gleichgesinnte treffen
Kaum woanders trifft man so viele nette Menschen, die das gleiche Ziel und das gleiche Interesse verfolgen: Rundum fitter zu werden und aktiv etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Immer kompetente Ansprechpartner

Training ist nicht gleich Training. Es kommt auf den richtigen Plan und die korrekte Ausführung der Übungen an. Im Fitnessstudio wird das Trainingsprogramm immer individuell auf die Bedürfnisse, den aktuellen Fitness- und Gesundheitszustand und die Zielsetzung der Mitglieder abgestimmt. Sollte es Fragen geben, ist immer ein kompetenter Ansprechpartner zur Hand, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht.

Spaß und Motivation

Warum steht der Hometrainer nach wenigen Wochen in der Ecke und verstaubt? Warum gehen nicht mehr Menschen vor die Tür und Laufen oder Walken eine Runde? Der Grund: Man vermisst den Spaß bei der Sache. Im Fitnessstudio findet man diesen. Neben einer angenehmen Trainingsatmosphäre tragen abwechslungsreiche Angebote dazu bei, dass das Training nicht monoton wird. All das führt dazu, dass man gern am Ball bleibt.

Fitness = Volkssport Nr. 1